Neue Planetariumsshow präsentiert: „Aurora – Wunderbares Polarlicht“

Die Kuppel des Planetariums wird ab dem 12. November zur Bühne für eine der faszinierendsten und spektakulärsten Naturerscheinungen überhaupt: das Polarlicht. Der koreanische Astrophotograph Kwon O Chul ist einer der ganz wenigen auf der Welt, die das Polarlicht in all seinen Facetten realistisch und in ganzer Pracht aufnehmen können. In Echtzeit offenbart die ultra-hochempfindliche Kameratechnik die Schönheit und Vielfalt des Polarlichts – ein grandioser Tanz der Formen und Farben. Originalaufnahmen von Bord der Internationalen Raumstation ISS und naturgetreue Computer-Visualisierungen zeigen darüber hinaus, was Polarlichter eigentlich sind und wie sie entstehen. Am

Montag, 12. November, um 11 Uhr,
Planetarium, Castroper Straße 67,

stellen Planetariumsleiterin Prof. Susanne Hüttemeister sowie der Komponist der deutschen Fassung, Klaus Jäger, die neue Show vor. Im Anschluss, um 11.30 Uhr, können Sie als erste auf eine Reise zu den Wundern der tanzenden Lichter am Himmel der Arktis gehen. Alle Medienvertreterinnen und -vertreter sind auch zur Premierenfeier am Abend des 12. November um 19 Uhr sehr herzlich willkommen.

Hierzu lade ich Sie herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

Tanja Wißing



Die Stadt Bochum auf facebook   Folge der Stadt Bochum auf Twitter   Die Stadt Bochum auf YouTube   Folge der Stadt Bochum auf Instagram   Die Stadt Bochum auf flickr

 
Werbepartner