Stadt Bochum sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Am 26. Mai 2019 findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Die Stadt Bochum richtet hierfür über das Stadtgebiet verteilt 186 Wahllokale ein, außerdem wird das Neue Gymnasium Bochum zum Briefwahlzentrum, wo die per Briefwahl abgegebenen Stimmen ausgezählt werden.

Für die Mitarbeit in den Wahlvorständen, sowohl im Wahllokal als auch im Briefwahlzentrum, benötigt die Stadt Bochum über 2.000 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Ein Teil dieser Helfer setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Öffentlichen Dienstes zusammen, aber auch als Bürgerin oder Bürger ohne Verwaltungserfahrung kann man an diesem Tag Demokratie hautnah erleben: Im Wahllokal beginnt der Einsatz bereits um 7.30 Uhr mit der Einrichtung des Wahllokals, bevor ab 8 Uhr die Wähler kommen, um ihre Stimme abzugeben. Im Briefwahlzentrum im Neuen Gymnasium beginnt der Einsatz erst am Nachmittag um 14.30 Uhr mit der Prüfung der Wahlbriefe. Ab 18 Uhr startet dann an allen Stellen der spannendste Teil, die Auszählung.

Die Stadt zahlt ein Erfrischungsgeld in Höhe von 40 Euro im Wahllokal und 30 Euro in der Briefwahl. Mitmachen kann jeder EU-Bürger ab 18 Jahren. Nähere Information zu den Aufgaben gibt es auf der städtischen Homepage unter www.bochum.de/wahlhelfer. Hier kann man sich über einen Online-Meldebogen auch direkt für das Ehrenamt bewerben.

(11. März 2019)



Die Stadt Bochum auf facebook   Folge der Stadt Bochum auf Twitter   Die Stadt Bochum auf YouTube   Folge der Stadt Bochum auf Instagram   Die Stadt Bochum auf flickr

 
Werbepartner