Einschulungsuntersuchung

Im Rahmen der Einschulungsuntersuchung Ihres Kindes wird in ganz Nordrhein-Westfalen ein sozialpädiatrisches Entwicklungs-Screening für Schuleingangsuntersuchungen (SOPESS) durchgeführt. Schwerpunkt dieser Überprüfung ist die Beurteilung der körperlichen Schulreife sowie der schulrelevanten Fähigkeiten hinsichtlich der schulischen Anforderungen.

Aus schulärztlicher Sicht erfolgt die Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Sinnesorgane (Hören und Sehen), der Sprache, Motorik und Wahrnehmung sowie des sozialen und emotionalen Verhaltens.

Vordringlich geht es hierbei um die Erkennung von gesundheitlichen Störungen, um möglichst noch vor Schulbeginn individuelle Fördermaßnahmen einleiten zu können.
 
Auf Wunsch oder bei Bedarf werden Impfberatungen durchgeführt.
 
Das Gesundheitsamt lädt die Eltern mit ihrem Kind rechtzeitig vor Schulbeginn zur Schuleingangsuntersuchung ein.

Freiwillige Angaben zur Gesundheit Ihres Kindes erleichtern der Schulärztin eine möglichst ganzheitliche Beurteilung.

Bitte bringen sie zur Untersuchung den Fragebogen, das Vorsorgeheft, den Impfpass sowie eventuell vorhandene Unterlagen über den Gesundheitszustand ihres Kindes mit (z.B. vom Krankenhaus, von Fachärztinnen und Fachärzten für Kinderheilkunde, Augenheilkunde, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, für Orthopädie, für Kinder- und Jugendpsychiatrie, für Kinder- und Jugendpsychotherapie sowie von Praxen für Logopädie, Ergotherapie, Heilpädagogik, Motopädie und so weiter.

Sollten Sie den im Einladungsschreiben mitgeteilten Untersuchungstermin nicht wahrnehmen können, bitten wir zur Optimierung unserer Terminplanung um rechtzeitige Mitteilung.

Wenn Sie innerhalb des Bochumer Stadtgebietes umgezogen oder von außerhalb nach Bochum zugezogen sind, melden Sie Ihr Kind bitte bei der jetzt zuständigen Grundschule an. Da die Schulleitung das Gesundheitsamt informiert, brauchen Sie weiter nichts zu veranlassen.

Sollte ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen voraussichtlich keine Regelschule besuchen können, teilen Sie dies bitte frühzeitig der Schulleitung ihrer Regelschule mit.

Rechtliche Grundlagen für die Einschulungsuntersuchung sind:

- § 12 Absatz 2 Satz 3 des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen (ÖGDG NRW)

- § 54 Absatz 2, Ziffer 1 und  Absatz 3 des Schulgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (SchulG NRW)

Wenn Sie noch Fragen zur Einschulungsuntersuchung haben, erreichen Sie uns wie folgt:

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

Die Stadt Bochum auf facebook   Folge der Stadt Bochum auf Twitter   Die Stadt Bochum auf YouTube   Folge der Stadt Bochum auf Instagram   Die Stadt Bochum auf flickr

Impressum
 
Werbepartner