Klimaschutz-Award

Bochumer Klimaschutz-Award

Durch eine verantwortungsvolle Bau- und Sanierungsweise von Wohneigentum und gewerblichen Bauten kann jede Menge Energie und damit auch CO2 gespart werden. Daher vergibt die Stadt Bochum ihren Klimaschutz-Award jährlich an Bauherren für „Klimafreundliches Bauen und Sanieren“.

Die Auszeichnung berücksichtigt Maßnahmen zur Einsparung von Energie und somit zur CO2-Reduzierung. Die Bewertung der Objekte erfolgt nach einem Punktesystem, das die Wärmedämmung, Nutzung umweltschonender Energien, innovative Heiztechniken sowie einen insgesamt niedrigen Strom- und Heizenergieverbrauch berücksichtigt.

Die Stadt Bochum will die Öffentlichkeit auf herausragende Beispiele aufmerksam machen und die Anstrengungen der Bauherren honorieren. Der Preis wird zusammen mit den Kooperationspartnern Kreishandwerkerschaft Ruhr, Verbraucherzentrale NRW, Stadtwerke Bochum GmbH und Haus + Grundeigentümer e.V. verliehen.

Ausgezeichnet werden die Objekte, je nach erreichter Punktzahl, mit dem Bochumer Klimaschutz-Award in Silber oder Gold in Form einer Plakette mit individueller Hausnummer. Außerdem winken für die Teilnehmenden Geldpreise in Höhe von 500 bis 1.000 Euro.

Hier gibt es Informationen zu den Klimaschutz-Awards der letzten Jahre:

Klimaschutz-Award 2017

Klimaschutz-Award 2016



Die Stadt Bochum auf facebook   Folge der Stadt Bochum auf Twitter   Die Stadt Bochum auf YouTube   Folge der Stadt Bochum auf Instagram   Die Stadt Bochum auf flickr

 
Werbepartner