Logo des Stadtarchivs - Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte



Dies sind unsere nächsten Veranstaltungen:

Freitag, 22. September, 17 Uhr 
"Pars pro toto, oder: Was zeugt von wem?"
Sachsen und Franken in der Ruhrregion bis in die Zeit Karls des Großen.
17 bis 17.45 Uhr: Referat und Koreferat Dr. Henriette Brink-Kloke und Dr. Stefan Pätzold (je 20 Minuten)
17.45 bis 18.30 Uhr: Diskussion

Dienstag, 26. September, 18.30 Uhr
Rückblick auf das Jahr 1957 in Wattenscheid
Die Wattenscheider erleben den Aufschwung der Wirtschaftswunderjahre: das neue Rathaus wird bezogen, das Jungengymnasium gerichtet, das Kaufhaus Figiol, später Pool, eröffnet und die Friedenskirche erhält neue Glocken. Der erste Elektrozug wird am Wattenscheider Bahnhof von 500 Schulkindern begrüßt und das Central-Kino in Höntrop modernisiert. Die ersten Musterungen nach dem Kriege werden vollzogen.
Lassen Sie Wattenscheid vor 60 Jahren auf sich wirken.
Bebilderter Vortrag in Zusammenarbeit zwischen VHS und Stadtarchiv - Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte.
Referent: Andreas Halwer, Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte
Ort: Gertrudiscenter, Eingang Weststraße


PfeilRechts.gifVeranstaltungstermine für September 2017

PfeilRechts.gif Veranstaltungstermine für Oktober 2017


Die Stadt Bochum auf facebook   Folge der Stadt Bochum auf Twitter   Impressum   Die Stadt Bochum auf YouTube   Folge der Stadt Bochum auf Instagram
 
Werbepartner